Holz Schaukelpferd

405 05

Wissenswertes über das Schaukelpferd aus Holz – Holzschaukelpferde machen den Weg frei für die kleinen Cowboys!

Heutzutage können Schaukelpferde nicht nur aus Holz, sondern auch aus anderen Materialien hergestellt werden. Das klassische Schaukelpferd aus hochwertigem Holz gehört aber immer noch zum Lieblingsspielzeug der Kinder! Darüberhinaus fördert das Schaukeln mit einem Schaukelpferd die Motorik und das Gleichgewichtssinn.

geschenkidee 468 60 Holz Schaukelpferd

Das Schaukelpferd:

Ein Schaukelpferd besteht in der Regel aus einem Aufbau mit Sitzgelegenheit, welche durch Verschraubung auf ein Kufengestell angebracht ist. Durch die gebogene Form der Kufen kann das Gerät durch gleichmäßiges Wippen in eine Art Schwingung versetzt werden.

Entwickelt wurde dieses Spielgerät wahrscheinlich vor zirka 300 Jahren in Amerika und kam Mitte des 19 Jahrhunderts über England nach Mitteleuropa. Und so soll um 1865 in Thüringen das erste in Deutschland gefertigte Schaukelpferd vom Band gegangen sein.

Grundlage für die ersten Schaukelpferde waren ein Metallgerüst mit Papiermaschee-Ummantelung. Später erst erfolgte die Fertigung aus Holz. Gerade diese ersten Schaukelpferde sind heute echte Sammlerstücke, für die auf Auktionen ein großer Gewinn erzielt werden kann.

In der heutigen Zeit gibt es auch Schaukelpferde aus Plastik, Metall oder mit Stoffüberzug. Das klassische Holzschaukelpferd findet aber nach wie vor den größten Anklang und gehört in Deutschland sicherlich zu einem der beliebtesten Weihnachtsgeschenke. Und das wahrscheinlich auch zu Recht, denn schaukeln, ob nun draußen auf der Brettschaukel oder drinnen auf einem Schaukelpferd, macht den meisten Kindern Spaß.

Schaukeln wirkt zum einen beruhigend, denn durch die Bewegung werden im Gehirn Botenstoffe ausgeschüttet, durch die der Schaukelnde in eine Art Trance versetzt wird. Mit Schaukelbewegungen sind schon Kinder im Mutterleib vertraut und auch wenig später versuchen Eltern durch leichtes Schaukeln das Kind auf dem Arm, in einer Wippe oder Wiege zu beruhigen. Schaukeln liegt also in der Natur des Menschen.

Ein Schaukelpferd fördert zum anderen auch die Motorik und den Gleichgewichtssinn der Kinder. Am Anfang hüpfen die kleinsten Schaukelanfänger mehr auf dem Pferdchen herum und erfreuen sich einfach an der neu gewonnen Sitzform. Später lernen sie aber ihre Bewegungen zu koordinieren und durch gleichmäßiges Wippen das Schaukelpferd nach vorne und hinten zu bewegen.

Beim Kauf bzw. für die Benutzung eines Schaukelpferdes sollte man unbedingt darauf achten, dass das Kind schon sicher sitzen und sich festhalten kann. Für die kleinsten Reiter gibt es Schaukelpferde mit Sitzring, der dafür sorgt, dass das Kind im Übermut nicht seitlich „absteigen“ kann. Später kann dieser Schutz in der Regel abgenommen werden.

Am Anfang sollte ein nicht zu großes Pferd gewählt werden. Beliebt sind in diesem Alter auch kleinere mit Plüsch überzogene Schaukelfiguren, z.B. in Form eines Tigers, Schafes oder Esels mit absolut niedriger Sitzhöhe. Später darf es dann ruhig ein großes Schaukelpferd mit realistischem Aussehen sein, da Kinder dann ihre galoppierenden Zimmergenossen oft in Rollenspiele als Ritter hoch zu Ross oder als Tierärztin einbinden.

Auch wenn es in Deutschland fast keinen Hersteller mehr gibt, der sich ausschließlich auf die Fertigung von Schaukelpferden spezialisiert hat, gibt es heute noch viele Firmen, die Schaukelpferde im Programm haben. Es gibt zum Beispiel Schaukelpferde von Pinolino, Roba, Ernesto, Dora Kuhn, Bajo und vielen mehr.

Wunderbare Schaukelpferde aus Holz können Sie bei Holzspielzeug-Discount preiswert kaufen!

Sie können hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback setzen.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.